Aktuelles & News

Spurenstoffelimination mit Ozonung/DynaSand-Carbon-Filtern auf KA Weißenburg gestartet!

Am 13.Oktober 2017 wurde die erste bayrische Pilotanlage zur Spurenstoffelimination feierlich in Betrieb genommen.

Die neue vierte Reinigungsstufe ist mit einer Ozonungsanlage und einer nachgeschalteten - von NORDIC WATER gelieferten und installierten DynaSand-Filteranlage - ausgerüstet. Die Nachbehandlung zur Reduzierung der bei der Ozonung entstehenden Transformationsprodukte wird dabei in einer zweistrassigen, parallel betriebenen DynaSand-Filteranlage - bestehend aus je vier mit Quarzsand befüllten DynaSand-Filtern und weiteren vier mit granulierter Aktivkohle (GAK) befüllten DynaSand-Carbon-Filtern (GAK-Filter) durchgeführt.

Die GAK-Filter werden hier nicht als konventionelle Adsorptionsfilter, sondern als sogenannte BAK-Filter (biologisch aktivierte GAK-Filter) betrieben. Die granulierte Aktivkohle wird dabei nach Erreichen der Adsorptionskapazität nicht ausgetauscht. Auf der Aktivkohle soll sich ein adaptierter Biofilm zum biologischen Abbau von Transformationsprodukten der Ozonung ausbilden. Es wird erwartet, dass sich im Vergleich zur konventionellen Sandfiltration eine bessere Abbauleistung ergibt.

Im Versuchsbetrieb - der ein Jahr dauern soll - ist auch das Hintereinanderschalten der beiden Filterstufen (GAK/BAK und Sand) möglich.

Weißenburg  IMG 20171013 113757b kl2b